Netzgärtner Kurt

Computer-Schnack


Glossar für Computer-Neulinge von 9 bis 99 Jahren

 

Wir Computer-Fritzen haben eine eigene Sprache . . .
 

Vom 1. Januar 2005 (letztes Update am 28.12.2008 - V47)

note_next.gif Hier geht es nach unten, direkt zum Glossar


Wir Computer-Fritzen haben eine eigene Sprache.
Die meisten Worte und Begriffe kommen aus dem Englischen.

Es bleibt dir also nichts anderes übrig, als diese 'Sprache' zu lernen.
Denn wenn du einmal ernsthafte Probleme an deinem Computer hast und nicht mehr weiter
weißt, dann wirst du dich möglicherweise der telefonischen Führung eines Computer-
Freaks
anvertrauen müssen.
Wenn du den dann mit seinem Kauderwelsch nichts anfangen kannst, dann stehst du einsam da!
Also lerne 'unsere' Sprache - Denglisch ist auch dabei.  

Quelle: http://rhein-zeitung.de/internet/lexikon/

 

Die Rhein Zeitung online bietet ein recht umfangreiches Glossar an und schreibt dazu folgendes:

Wer als Neuling in die Welt der Computer eintaucht, bekommt von den selbsternannten "Profis" leider nur allzu oft das Gefühl vermittelt, an Geistesschwäche zu leiden. Mit einer Selbstverständlichkeit wird da mit Fachausdrücken jongliert und Bezeichnungen verwendet, die in der Alltagssprache keinen Platz finden.

Wir wollen Ihnen dabei helfen, den Durchblick nicht zu verlieren. Unser ständig erweitertes Computer-ABC macht Sie mit den wichtigsten Begriffen vertraut, damit unbekannte Vokabeln auf Internet-Seiten oder in PC-Zeitschriften künftig für Sie kein Hindernis mehr darstellen.

Mein eigenes Glossar soll nur der Einstieg für absolute Neulinge sein,
die sich noch nicht so recht mit der
Suche im Internet auskennen.

Die Seite Worterklärungen von Bernd Gerlich ist eine sinnvolle Ergänzung


Es gibt auch neue Redewendungen und Begriffe wie Senioren für Deeskalation,
die so pö á pö Einzug in unseren Alltag nehmen und die ich deshalb gelegentlich auch
in dieses Glossar einpflegen werde.

   

   
Wenn Du hier einen Begriff nicht findest, dann schau einmal bei Wikipedia nach,
da findest Du dann auch so ein Wort, das Du kürzlich vergeblich bei mir gesucht hast.
Wenn Du das Wort dann aber immer noch nicht findest, schick mir eine eMail oder kauf dir ein gutes Lexikon.
Die deutsche Wikipedia . . . das Volkslexikon


Glossar

Abmahnistan

Abmahnistan ist im Internet der Begriff für ein sich in Deutschland verselbständigendes Recht im Abmahnwesen, welches soo vom Gesetzgeber wohl kaum gewollt war.
Der Begriff Abmahnistan steht auch als Synonym für den Versuch zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit im deutschen Internet mittels Law-Hunting.
Stichworte im Reich Abmahnistans sind: Abmahnung, Abmahnwahn, Abmahnwelle etc.

Admonitiologie Admonitiologie ist die Lehre von der Abmahnung für Homepage-Betreibende
Siehe auch unter diesen beiden externen Links  Abmahnwelle.de  und  Abmahnung.de

Anomie

Anomie = Gesetzlosigkeit oder das Fehlen von gesellschaftlichen Regeln.
In der Soziologie wird damit ein Zustand fehlender oder geringer sozialer Ordnung bezeichnet. 

Eine der schwerwiegenden Folgen der im Netz herrschenden Anomie
ist die seit einigen Jahren (2001!) anhaltende Abmahn-Welle (siehe auch  
Admonitiologie)

Mit dem Wort Anomie ist der derzeitige Zustand im Internet recht gut beschrieben.
Da glauben immer noch viele User, daß im Internet alles erlaubt ist . . . und die Witschaft nutzt diesen 'Glauben' mangels klarer gesellschaftlicher (gesetzlicher) Regeln gnadenlos mittels Abmahnungen aus.
 

PPT-File:  Theorien über die Entstehung von Subkulturen
Eine Folge von Anomie kann die „Beraubung der Möglichkeit das gesellschaftliche Ziel mit den zur Verfügung stehenden Mitteln zu erreichen" sein.

PDF-Datei zum Thema:  Sozialstruktur und Anomie Sozialstruktur und Anomie
Siehe auch auf dieser Seite unter Wikipedia
und unter http://de.wikipedia.org/wiki/Anomie

aufpoppen

Neu erscheinendes Fenster, in dem Informationen oder weitere Schaltflächen angezeigt werden.
Siehe auch: Erscheinen eines neuen Fensters zur Eingabe von Texten etc.


 

Blog

WebLog = Eine Webseite in der Art eines Tagebuches.
Die Inhalte sind meist stark auf ein bestimmtes Thema bezogen und mit anderen Blogs mittels RSS-Feeds verlinkt.

Kein Mensch weiß, wieso von den 6 Buchstaben die ersten beiden fortgefallen sind und nun dieses neue Kunstwort bilden.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Weblog
Ein Weblog (das; -s, -e <engl.>; ein Kunstwort aus 'Web' und 'Logbuch'), üblicherweise einfach nur Blog (nicht 'bee-log') genannt, ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Neue Einträge stehen an oberster Stelle, ältere folgen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge. 

Blogger

Als Blogger wird eine Person bezeichnet, die die Einträge für ein Weblog schreibt.

Browser

To browse = schmökern, grasen (in Büchern).
Der Explorer (Entdecker) und der Internet-Explorer sind typische 'Browser'. 
Weitere gute Browser sind Netscape, Opera und Mozilla mit seinen zusätzlichen Versionen Firefox und Thunderbird.
Es empfiehlt sich, eine aktuelle Version einzusetzen, um Hacks, Viren und andere Schädlinge zu blockieren, da in den aktuellen Versionen viele bekannte Sicherheitslücken behoben sind.

Button

Knopf, Schaltfläche. Siehe auch Icon.
Beim Anklicken mit der Maus wird eine Funktion ausgelöst oder es öffnet sich ein neues Fenster.


DAU
dau

Das ist eine Abkürzung für den "dümmsten aller User".
"Ich schreibe soo, daß mich auch ein DAU versteht." = "Auch der Dümmste soll mich verstehen."

Defragmentieren

Defragmentieren nennt man das Zusammenfügen einer Datei, die vom Betriebssystem auf der Festplatte nicht in einem Stück abgelegt wurde, sondern in viele kleine Einzelteile zerstückelt auf der Festplatte gespeichert wurde. Ein Defragmentierungsprogramm nimmt sich natürlich nicht nur eine einzelne Datei vor, sondern immer gleich einen ganzen Plattenbereich (Partition).

Denglisch
oder
Denglish

Denglisch (oder Denglish) ist ein Sprachgemisch aus 'Deutsch' und 'Englisch', so nach dem Motto:
"Klick mal den Button mit der Lupe an, dann poppt ein Fenster mit den Zoom-Einstellungen auf."
Alles verstanden?
Denglisch ist die typische 'Sprache' der Computer-Freaks.

Desktop

Bildschirm-Oberfläche mit den vielen Icons der anklickbaren Programme oder Dateien.
Wörtlich übersetzt heißt dieses denglische Wort: Schreibtisch-Oberfläche.

Dialer

Dialer sind Programme zur Einwahl in das Internet (0190-iger Nummern - neuerdings neue Nummernkreise: 0900 und 0137).
Sie wurden zum Kassieren von (oft hohen) Telefon-Gebühren über das Internet erfunden.

Im Grunde genommen sind sie nichts anderes als das, was man vom Telefon schon kennt: Die gebührenpflichtige Einwahl für einen Telefondienst.
Daß für bestimmte Dienste im Internet Gebühren zu entrichten sind, ist legitim.
Leider werden Dialer aber oft zur regelrechten Abzocke eingesetzt; oft für Erotik-Seiten.

Oft erfolgt auch der illegale Einsatz von Dialern.
Diese werden dem leichtgläubigen User untergejubelt, ohne daß dieser das bemerkt und wählen sich selbsttätig in das Internet ein. Das böse Erwachen kommt erst bei der nächsten Telefonrechnung.

Mit der Änderung der Dialer-Vorwahl von dem 0190-iger Nummernkreis auf den 0900-er Nummernbereich und einer damit einhergehenden bürgerfreundlicheren Gesetzgebung, ist diese Art von Abzocke heute nicht mehr so ohne Weiteres möglich.
Aber so ganz untätig ist diese "Branche" nicht geblieben, teilweise ist diese inzwischen auf den 0137-er Nummernkreis für Handys ausgewichen.

Suchworte bei Google.de:
Dialer
Dialer-Parasit
Dialer-Mißbrauch

Siehe auch:
http://www.dialerschutz.de/home.php
und
http://www.dialerschutz.de/0137-handy-lockanruf.php  


Emoticon

Siehe auch unter Smiley (Smilies). Zur Verdeutlichung von Gefühlen wurden Kombinationen von Text-Zeichen eingesetzt:  :-) = lächeln,  ;-) = zwinkern etc.. Diese reinen Buchstaben-Kombinationen werden heute fast überall durch die Smilies  abgelöst.


Fenster

Eine Teilfläche deines Bildschirmes zur Eingabe von Daten oder gefüllt mit Informationen/Bildern. Der Bildschirm kann mit mehreren Fenstern gefüllt werden, in denen verschiedene Dateien oder Programme nebeneinander, übereinander oder auch mit Überschneidungen dargestellt werden.
Dabei ist immer nur eines dieser Fenster aktiv.
Siehe auch 'aufpoppen' und 'Window'.

Firewall

= Feuerwall  oder auch  Brandmauer.
Ein spezielles Programm (oder auch ein technisches Gerät = Hardware), welches verhindern soll, daß Viren oder Hacker von außen (über das Modem) in den Computer eindringen können.

Typische Firewall-Programme sind Norton-Internet-Security, Mc-Afee Personal-Firewall, ZoneAlarm etc.
Router haben in ihrer Hardware Firewalls integriert. 
 

Freak

Ein Freak ist ein Mensch, der sich ein wenig zu oft in einer speziellen Steckenpferd-Ecke bewegt und dann natürlich auch den Jargon dieser Gruppe übernimmt.
Am besten kann man den Begriff Freak soo umschreiben:
 "Ein leicht verrückter (oder ausgeflippter) Steckenpferd-Liebhaber"

Der Computer-Freak ist dabei einer der schlimmsten!
Er zieht beim schönsten Sonnenschein die Gardinen zu und redet in einem Kauderwelsch
von 'Denglisch' über die Dinge, die er da an seinem Computer macht, daß selbst einem Sprachwissenschaftler die Haare zu Berge stehen.


Geek

Der Begriff Geek ist artverwandt mit Freak, aber oft etwas negativer gemeint.

  GGG
   
oder
*GGG*

*GGG* ist eine in der vielen in der Netz-Comunity gebräuchlichen Abkürzungen und bedeutet:
Ganz großes Grinsen  =  
Damit werden spaßige oder nicht ganz ernstgemeinte Texte gekennzeichnet oder Texte, in denen Sachverhalte geschildert werden, die beim Schreiber große Freude hervorgerufen haben.
Heute werden diese Abkürzungen meist durch die Smilies (auch Emoticons genannt) abgelöst.

googeln

Googeleien

Dieses Wort wurde von der zur Zeit beliebtesten Internet-Suchmaschine www.Google.de abgeleitet. Mit dem Wort 'googeln' ist sowohl die geschickte Suche mittels dieser Suchmaschine gemeint, als auch ein geschicktes Setzen von Worten in der eigenen Homepage, um besser mit Google gefunden zu werden.
Drei meiner "Googeleien" sind zum Beispiel diese Begriffe:

Bürger Kurt
Verschwörungskoordinator
Die Entstehung von Hamburg

Das Suchergebnis kann sich bei der Suche nach mehreren Worten durch Anführungsstriche wesentlich ändern, denn da müssen die Worte bei der gesuchten Seite genau in der genannten Reihenfolge nebeneinander stehen.
Die Entstehung von Hamburg  kann also ein ganz anderes Ergebnis liefern als
"Die Entstehung von Hamburg" !

Google-Bremse

Siehe 'SuMa-Bremse' (Such-Maschinen-Bremse)
Der Name 'Google-Bremse' ist falsch. Google ist hier in diesen Begriff
nur hinein geraten, weil es einfach DIE Suchmaschine im Netz ist.

Ruft einfach einfach einmal die nachfolgende Seite von mir auf, klickt ganz am Anfang den gelb unterlegten Link Zum Archiv an und ihr seht was ich meine:
http://www.kurt-staudt.de/2_HomepageWerkstatt/Aktuelles-x.html


Hardware

Unter Hardware versteht man beim Computer die technischen Teile, die man auch real anfassen kann. Unter anderem gehören zur Hardware die Maus, die Tastatur und der PC samt seinem Gehäuse und seinen technischen 'Innereien' wie Festplatte, Grafikkarte etc.

Siehe auch Software (Programme).

HTML

HTML ist die Abkürzung für "Hyper Text Markup Language", die (Programmier-) Sprache des World Wide Webs. Alle WWW-Seiten basieren auf HTML-Code, einer einfachen "Programmiersprache", die beispielsweise Größe und Aussehen von Texten sowie die Position von Bildern auf einer Seite festlegt. Charakteristisch für HTML sind auch die sogenannten Links, mit denen Informationen und Seiten miteinander verknüpft werden können.
 


Icon / Ikon

Ikone (kleines Bild, engl.= picture), Piktogramm. Siehe auch unter Schaltfläche.
Icons werden meist als Schaltfläche oder als Miniaturbild verwendet.
Typische Anwendungen sind: Smilies (Emoticons), Schaltflächen (Buttons) und Pictogramme.

imho

imho ist eine in der vielen in der Netz-Comunity gebräuchlichen Abkürzungen und bedeutet:
imho = in my humble opinion = meiner bescheidenen Meinung nach

 

 

Internet-Explorer

Mit dem Internet-Explorer werden, wie es der Name schon sagt, die Seiten im Internet aufgerufen und angezeigt. Diese Seiten sind in einer speziell für diesen Zweck entwickelten Programm-Sprache geschrieben (HTML). Inzwischen werden aber auch viele Informationen auf CD's und auf deinem Computer in dieser Sprache geschrieben, um dir ein leichtes 'browsen' zu ermöglichen.
Es gibt nicht nur den Internet-Explorer von Microsoft, sondern auch etliche, teils kostenpflichtige, Alternativen wie Netscape, Mozilla-Firefox, Opera etc.

iP-Adresse

Hier werden dir deine eigenen Daten angezeigt, mit denen Du im Internet surfst.

     
 

Mehr Informationen zu diesem Stichwort erhältst Du hier:
http://www.www-kurs.de/gloss_i.htm  


LAN

Local Area Network = Örtlich begrenztes Netzwerk wie ein Heim oder Firmen-Netzwerk.
Siehe auch WLan

Law-Hunting
auch
Lawhunting

Law-Hunting = Jagd unter Einsatz des Gesetzes
Dieser Begriff kommt aus dem amerikanischen Sprachraum und bezeichnet den Einsatz des Gesetzes und der mit seiner Durchführung betrauten Organe als Waffe, um den Gegner zu vernichten. Siehe auch: Abmahnistan
Im Internetgeschehen hat dieser Begriff inzwischen Einzug gehalten und bezeichnet ein fragwürdiges Verhalten von Organen der Rechtspflege, die oft nur vordergründig die Wiederherstellung des Rechtsfriedens betreiben, in Wirklichkeit aber dazu angelegt sind - um es mal salopp zu sagen - den Kontrahenten platt zu machen.
Beliebte Mittel und Methoden sind beim Lawhunting:
1. Extrem kurze Fristen setzen.
2. Einen unverhältnismäßig hohen Streitwert anzusetzen.
3. Den "Fliegenden Gerichtsstand" geschickt auszunutzen, d.h. Gerichte auszuwählen, die möglichst weit entfernt vom Wohnort des unter Feuer genommenen Kontrahenten liegen. 

Link

Link = Verbindung. Eine Internet-Schaltfläche, die beim Anklicken zu einer weiterführenden Seite im Internet führt.  
Ein Link wird auch zum Manövrieren innerhalb einer Internet-Seite benutzt, um bei längeren Seiten zu einem bestimmten Punkt auf der selben Seite zu springen: hier klicken

Link-Entzug

Der Link-Entzug ist eine recht neuartige Krankheit, die letztendlich als eine der möglichen Folgeerscheinungen übermäßiger Computerei zum Ausbruch kommt..
Die von dieser psycho-sozialen Störung betroffenen Personen produzieren Krankheitsbilder, die an das Tourette-Syndrom oder auch an manisch-depressive Verhaltensstörungen erinnern.
Im Netz produzieren diese Personen zeitweilig hervorragende Texte, nur um dann wenig später wieder in die Fäkalsprache abzugleiten.
Ein krankheitsauslösendes Moment scheint dabei Google zu sein.
Die betroffene Person beobachtet ihr Google-Ranking exessiv; sackt dieses Ranking nun ab
oder findet sich die kranke Person bei einer Google-Suche überhaupt nicht, oder nicht auf der ersten Seite des Suchergebnisses, so zeigen sich die krankhaften Symptome des Link-Entzugs innerhalb sehr kurzer Zeit.
Je weniger Links zu den Texten der an dieser Krankheit leidenden Person gesetzt werden, umso stärker treten die krankheitsbedingten Erscheinungen hervor.

Heilungsmöglichkeiten
Ähnlich wie bei Alkoholikern hilft bei dem Krankheitsbild des Link-Entzuges nur die totale Abstinenz vom allzu heißgeliebten Computer.
Eine Trennung des Computers der betroffenen Person vom Internet hat sich bei den bisherigen Studien als nicht erfolgreich erwiesen, da die kranke Person dann ihre Link-Sucht in Internet-Cafés oder bei Nachbarn mit Internetzugang zu stillen sucht.

lol

Eine im Netz übliche Abkürzung für
'laughing out loud'
Abkürzungen dieser Art werden oft in Sonderzeichen wie z.B. '*' gesetzt = *lol*

Weitere Kürzel, wie den nachfolgenden findet ihr hier in diesem Informations-Archiv
rofl =
rolling on the floor laughing


Maus / Mouse

Die Maus am Computer ist kein Tier, sondern ein Gerät zur Steuerung der Bildschirm-Anzeige am Computer.
Eine Mouse hat mindestens 2 Tasten und ein Scroll-Rad in der Mitte zwischen der linken und der rechten Taste. Es können aber auch noch zusätzliche Tasten an den Seiten der Mouse angebracht sein (zum Beispiel für Spiele kann so eine Mehrtasten-Mouse sinnvoll sein).

Die linke Mouse-Taste ist die meistgebrauchte Taste.
Die linke Mouse-Taste wird zum Auslösen einer Funktion meist mit einem Doppelklick bedacht; bei Links ist aber nur ein einfacher Klick erforderlich.
Die rechte Mouse-Taste dient meistens zum Aufrufen eines Auswahlmenues; dort kann man dann wiederum eines der Felder mit der linken Mouse-Taste mit einem einfachen Klick auswählen.

Die linke Mouse-Taste hat aber auch noch eine Sonderfunktion.
Wenn man diese linke Taste auf ein Symbol, eine Trennlinie oder eine Kopfleiste führt,
drückt und dann festhält, so kann man sich das ausgewählte Element wie mit einer Zange greifen und auf dem Bildshirm bewegen.

Das Scroll-Rad in der Mitte dient überwiegend zum Rauf- oder Runterrollen des Bildschiminhaltes, wenn der geöffnete Fensterinhalt höher als der Bildschirm ist.


Piktogramm

Ein Bild mit einer leicht erkennbaren festgelegten Bedeutung, wie z.B. ein Totenkopf für Gift. Die meisten Verkehrsschilder auf unseren Straßen gehören zu den Piktogrammen.
In der Computerwelt wird zumeist ein symbolhaftes Bild darunter verstanden, wie z.B. ein 'Smiley' oder 'Icon'.   

Das Vorfahrtsschild (oben-links) erfüllt die Bedingung
der "leicht erkennbaren" Bedeutung nicht.

Das untere Schild hingegen ist recht eindeutig:
"Du hast zwar Vorfahrt, aber paß auf, da könnte auch
ein Trottel von rechts oder links kommen, der nicht anhält . . ."

Den vollständigen Satz unserer deutschen Verkehrszeichen findet ihr hier:
Bildtafel der Verkehrszeichen in Deutschland
 

sign_handicap.gif

Popup
pop up

Ein neues Fenster erscheint (oft ungewollt) auf dem Bildschirm.
Das ist typisch für Werbefenster, die beim Aufrufen einer Internetseite lästigerweise mit serviert werden.


Router

Ein Router verbindet einen oder mehrere Computer mit dem Internet und auch untereinander.
Heute sind zumeist Kombi-Geräte gebräuchlich, die verschiedene Funktionen in einem Gerät vereinen.
Ein WLan-DSL-Router stellt eine Funkverbindung zu den PC's im örtlichen (Heim-) Netzwerk (LAN) bereit und verbindet diese über ein integriertes DSL-Modem mit dem Internet.

RSS
RSS-Feed

RSS und RSS-Feed? Was zum Teu...  ist das nun schon wieder?
Mittels der RSS-Feed-Technik können einzelne Text-Inhalte von Fremden Seiten bequem in die eigene Seite eingespeist und präsentiert werden. Auch eine Aufbereitung der zu übernehmenden Texte ist mit entsprechenden Programmen möglich.

RSS, wieder so ein AKi(ü)Fi-Gebilde! Das ist besonders etwas für Thea hab ich so im Stillen bei mir gedacht. Hier folgt ein Link mit den besten Erklärungen zum Thema:

http://de.wikipedia.org/wiki/RSS

Hier sind zwei typische RSS-Feeds:
Senioren für Deeskalation - Beiträge
Senioren für Deeskalation - Kommentare

Ob wir so etwas hier brauchen?
Nun, wenn uns Google nicht ausreicht, dann ist die Antwort: "Vielleicht".

Warum "Vielleicht"?
Ganz einfach: Wir werden heutzutage mit einer Fülle von Informationen geradezu erschlagen.
Brauchen wir wirklich alle Informationen dieser Welt?
Wollen wir wirklich "Allwissend" sein und unsere ganze Zeit damit zubringen, dieses Wissen zu sammeln, zu ordnen und zu lesen?

Meine bescheidene Meinung: Nein.

Ich werde gleich meinen Computer abschalten, mich noch für eine Stunde oder so wieder aufs Ohr hauen, dann zusammen mit meiner Frau genüßlich frühstücken und anschließend einen Morgenspaziergang in der frostigen Luft genießen!
Dabei werde ich die ersten Sonnenstrahlen des Tages genießen und dem (ob des Frostes) noch etwas zaghaften Vogelgezwitscher lauschen.

In diesem Sinne ein herzliches Willkommen, Freak Balbina!


Kurt
 


Schaltfläche

Ein Bereich, in dem man durch einen Mausklick eine Funktion auslöst.
Als Schaltfläche kann ein Text-Button, Bild, Icon oder ein Wort oder Textbereich dienen.
Beim Berühren einer Schaltfläche mit dem Mauszeiger verändert sich üblicherweise das Erscheinungsbild dieser Schaltfläche und es erscheint links-unten im Internet-Browser ein Informationstext.


Skype / skypen

Skype ist ein kostenloser*) Telefon-Dienst von PC zu PC über das Internet.
In der Regel wird dabei auch eine WebCam installiert und beide Teilnehmer können sich dann auch gegenseitig sehen.

*) Lediglich die Telefonate vom PC zu einem Festnetz-Anschluß sind kostenpflichtig, aber das ist ja nicht unbedingt Sinn der Sache, es sei denn es handelt sich um Auslandsgespräche. Nach Spanien kostet zur Zeit eine Minute nur knapp 2 Cent!
Es entstehen auch nicht versehentlich irgendwelche Telefonkosten, da bei Skype eine Vorauszahlung - ähnlich wie bei einer Handy-Prepaid Karte - erforderlich ist.

Smiley
oder
Smilies

Auch Smilie/Smiley geschrieben. To smile = lächeln =     oder    = zwinkern/ironisch
Neudeutsch auch 'Emoticon' genannt; Es soll die Gefühle in einem trockenen Text verdeutlichen. 
Ein symbolhaftes Bild, das allgmeinverständlich ist.
Siehe auch Piktogramm.

Software

Mit Software sind die Programme (die 'flüchtigen' Bestandteile) des Computers gemeint, die man zwar in Form von Programm-CD's anfassen kann aber dennoch nicht richtig 'greifen' kann.
Windows-XP ist eine solche Software und auch die vielen anderen kleinen oder großen Programme zum Spielen oder Schreiben (Text- und Bildverarbeitungen, Spiele etc.).

Spam

Bei den beiden Links ist die Groß- und Kleinschreibung zu beachten!
Mit Spam (klein ! geschrieben) wird im eMail-Bereich der Werbemüll bezeichnet, der unerwünscht zugesandt wird und oftmals mit Viren oder Würmern verseucht ist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Spam

SPAM ist das Markenzeichen für ein Dosenfleisch-Produkt, wenn es denn GROSS geschrieben wird. Der Eigentümer dieser Marke ist nicht gerade glücklich über diese Zweckentfremdung seines Markenzeichens. Siehe hierzu auch den Artikel in Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/SPAM

'Schuld' an der Verballhornung des Markenzeichens SPAM ist die Gruppe Monty Python mit ihrem SPAM-Sketch:
http://www.tagesschau.de/thema/0,1186,OID2064036_NAVSPM4~3166516_REF1,00.html
und http://www.spamterminator.it/orig_en.asp

Stützstrumpfgeschwader

Im Internet ist ein neuer Begriff aufgetaucht: Stützstrumpfgeschwader
Dieses Wort bezeichnet meist liebevoll jene Senioren, die im Alter noch munter genug sind und sich sowohl den Herausforderungen des Internets als auch den sozialen Problemen der Gesellschaft stellen und aktiv an deren Ausgestaltung beteiligen.
Das selbe Wort wird zeitweilig aber auch als abwertend und beleidigend verstanden.
Hierbei kommt es im Wesentlichen darauf an, wie dieses Wort betont wird oder in welchem Zusammenhang es gebraucht wird.
Zum Vergleich siehe auch "Schwein".
"Du Schwein!" wird als Beschimpfung verstanden, wohingegen
"Da hast du aber Schwein gehabt." bedeutet "Da hast du aber Glück gehabt."

SuMa-Bremse

Mit meiner SuMa-Bremse (SuchMaschinen-Bremse) habe ich zu einem etwas drastischen Mittel gegriffen:
Ich habe einfach bestimmte Verzeichnisse meiner Homepage mit einer Kennwort-Sperre versehen und nenne dieses Kennwort ganz offen auf meiner Startseite (Netzgärtner / Hamburg) .
Jede/r plietsche Hamburger Bürger/in überwindet diese Sperre leicht; Suchmaschinen können so etwas aber noch nicht. *GGG*

Ruft einfach einfach einmal die nachfolgende Seite von mir auf, klickt ganz am Anfang den gelb unterlegten Link Zum Archiv an und ihr seht was ich meine:
http://www.kurt-staudt.de/2_HomepageWerkstatt/Aktuelles-x.html

Ursprünglich nannte ich dieses Ding "Google-Bremse", weil Google halt schon als Synonym für die Suchmaschinen im Netz steht (siehe auch 'googeln').
Aber der Name Google-Bremse ist falsch, denn Google hält sich an die im HTML-Code der Internetseiten abgelegten Indizierungs-Sperren.
Leider kann man das nicht von allen Suchmaschinen sagen; besonders reine Bild-Suchmaschinen kümmern sich kaum um irgendwelche Sperr-Codes und ignorieren sogar oft die Sperr-Daten in der Datei 'robots.txt'.

1. HTML-Metatag zum Sperren der Indizierung von Bildern, Musik-, und Video-Daten:
<meta name="robots" content="noimageindex, nomediaindex">
2.
HTML-Metatag zum Sperren der Indizierung aller Daten dieser Seite, keine Weiterverfolgung von Links:
<meta name="robots" content="noindex, nofollow">

Siehe auch: SELFHTML von Stefan Münz  oder  Google-Bot  oder  WEBPLAIN.DE
 


Trojaner

Ein Trojaner ist ein Programm, welches einem im Internet unbemerkt untergejubelt wird.
Je nach Typ soll dieser Trojaner Hackern zum Ausspähen des eigenen PC's dienen oder andere Schadware (wie Dialer) installieren oder auch nur Massen-eMails auf deinem PC produzieren, um diese dann als Spam an andere User zu senden.
Trojaner dienen auch zeitweilig zur Vorbereitung des Terrains für einen Virus oder Wurm.

Abgeleitet wurde der Begriff "Trojaner" aus der griechischen Mythologie.
Zur Eroberung von Troja durch die Griechen bauten diese einst ein ein hohles hölzernes Pferd, in derem Inneren sich Soldaten versteckt hielten . . .
. . . mehr siehe unter  http://de.wikipedia.org/wiki/Trojanisches_Pferd_(Mythologie)


 Virus

Als Virus wird ein "intelligentes" Schadprogramm bezeichnet, welches sich 'virenartig' ausbreitet.
Wurden früher die Viren zumeist per Diskette verbreitet, so ist heute der Träger meist eine eMail mit einem Dateianhang. Dabei wird die Endung der Datei meist verschleiert, damit beim User kein Verdacht geweckt wird. Wer weiß denn heute noch, daß eine Datei mit der Endung *.pif auch unter Windows-XP immer noch ein MS-DOS Programm startet?
Selbst gute Antivirenprogramme fangen selten alle Viren, Würmer oder Trojaner ein; ein aufmerksamer User riecht aber oft den Braten, wenn er sich seine eMails etwas genauer ansieht. 
Spötter haben deshalb für leichtsinnige User den Satz geprägt
"Der Virus sitzt vor dem Computer."


Weblog

Ein Web-Logbuch (Tagebuch), siehe Blog

WLAN

Das 'W' vor dem LAN steht für 'wirelesss = drahtlos = Funk.
Bei einem WLan handelt es sich um kabelloses Netzwerk, in dem die PC's mitttels eines Funkmodules im Router miteinander verbunden sind.

Window

Ohne "s" als Anhängsel heißt das schlicht und einfach "Fenster" (siehe oben).

Wurm

Ein Wurm wird meist über eMails verbreitet und hat eine ähnliche Schadfunktion wie ein Virus.


Zoom

Dieses Wort taucht oft als Schaltfläche mit einem Lupen-Symbol auf.
Zoom heißt ganz einfach 'Vergrößern' (Zoom +) oder auch 'Verkleinern' (Zoom -)


Wikipedia

Dieses Wort "Wikipedia"  läuft hier außerhalb jeder Konkurrenz!
Sucht einmal bei Google danach, falls euch dieseser Begriff  auf meinen Seiten noch nicht aufgefallen sein sollte.   

Hier ist die Wiki-Einstiegsseite mit einer Suchfunktion:
http://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Allpages  


Du hast hier ein bestimmtes Wort nicht gefunden?

Nun, Wikipedia ist da die erste Wahl; siehe hier, gleich über dieser Zeile.
Wikipedia versagt auch?
Na, dann suche einmal bei Gogle mit der speziellen Sucheingabe define:Suchwort
http://www.google.de/search?sourceid=navclient&hl=de&ie=UTF-8&rls=GGLD,GGLD:2005-21,GGLD:de&q=define%3AMouse

Wenn das auch noch nichts zu Tage brachte, dann kannst Du natürlich auch meine eigenen Seiten nach dem gewünschten Wort durchsuchen.
Das Wort  -  define:  -  vor deinem Suchbegriff  ist in diesem speziellen Suchfeld schon vorgegeben, du brauchst nur noch das zu suchende Wort zusätzlich einzugeben!
Aufgrund des vorgegebenen Begriffes 'define:' wird die Suche im ganzen Web vorgenommen; es wird nicht nur auf meinen Seiten gesucht. Probiert diesen speziellen Google-Service einmal mit dem Wort Piktogramm aus!       

define: Piktogramm

Google
Suche im WWW Suche in www.Kurt-Staudt.de

Schnelle Online-Suche in Internet oder nur im Computer-Kurs von Bernd Zimmermann:
 

Google
Suche im WWW Suche in www-kurs.de
 


Wer noch mehr Informationen sucht, der könnte auf den Seiten
des HTML-Papstes Stefan Münz weitere Informationen finden:
http://de.selfhtml.org/


 Hier findet ihr ein weiteres, hervorragendes Glossar in Sachen Internet und PC-Fachbegriffe
http://www.homepage-total.de/glossar/glossar.php  


Auf dieser artverwandten Seite von Peter Udem werden Redensarten erläutert:
http://www.redensarten-index.de/register/g.php  


  Du hast immer noch keinen Erfolg mit deiner Suche?
  Nun, dann poste deinen Frust bei mir im Forum unter der Rubrik "Glossar" und ich werde dir helfen!

  Dein Netzgärtner Kurt


 

 

 nach oben

 



Besucherzähler:
tumblr analytics

print