Netzgärtner's Info-Board - Kur(t)z Forum-2016 . . . und Blog-Ersatz ;-)

Rosengarten . . . Hamburg . . . Deutschland . . . Erde
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 11:18

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 17:25 
Offline

Registriert: Do 6. Apr 2017, 09:28
Beiträge: 8
Letztes Update am 9.12.2017 - 18:11 h

Hier in der WayBack-Machine ist noch eine Version seiner Biographie
in der englischen Wikipedia zu sehen:

en.wikipedia.org:80/wiki/Stuart_Styron

Um 23:09, am 4 December 2014 kam dann das endgültige Aus für seine Seite.
Vorab kam der warnende Hinweis, doch bitte die Finger davon zu lassen, selbtst
die eigene Biographie in die englische Wikipedia einzustellen . . .
Ein kräftiges Sockenpuppen-Spiel scheint im Vorwege auch stattgefunden zu haben,
welches dann später auch zu einem Global-Ban (Liste) für die Wikipedia weltweit geführt hat.
Das endgültige Aus kam dann am 17. Juni 2016, weil Stuart sein Spiel in der deutschen Wikipedia
fleißig mit Sockenpuppen fortgesetzt hatte.

Fortan gab es vermutlich 3 Haupt-Ziele für Stuart:

1. Er wollte den, in seinen Augen Hauptverantwortlichen, Wikipedianer "Schmitty"
aus seiner Anonymität heraus holen und zur Rechenschaft ziehen.

2. Er versuchte die Wikipedia im Allgemeinen im Netz zu diskreditieren und griff dabei
sowohl deren Admins als auch alle anderen Wikipedianer an, die ihm in seinen Augen
quer gekommen waren.

3. Sein drittes Ziel waren dann zusätzlich alle Außenstehenden, die meinten, die Wikipedia
und deren ehrenamtliche Mitarbeiter, in irgendeiner Weise gegen seine Angriffe zu verteidigen.

Zur Durchsetzung seiner Ziele schaffte er im Internet ein großes Spinnennetz von Hetz-Seiten
gegen Personen und gegen die Wikipedia.
Die laxen Löschregeln von Facebok, Twitter und Co., ominöser "Pressedienste" wie Dailynet.de
und sogar Google mit seinen Blogger-Seiten unter Blogspot.de waren ihm dabei natürlich sehr hilfreich.

Bei seinem Tun schreckte er auch nicht vor klaren Nötigungen zurück.

Er bezeichnet sich selbst als "Ausnahmekünstler", die Wikipedia dagegen als "nicht zertifiziert"
(was immer das auch heißen soll) und als Spendenbetrüger, die Wikipedianer als Sektierer,
die oft mit Psiram verbunden seinen.
Diese Titulierungen mögen, isoliert gesehen, harmlos erscheinen, aber Stuart verbindet
damit eine unsägliche Rufmord-Kampagne.

Was mag die Motivlage für Stuart gewesen sein, um so einen sinnlosen Kampf mit den
Wikipedianern zu beginnen und jetzt auch noch immer fort zu setzen?

Nun, (wird noch ausgebaut . . .)
Prestige
Selbstwertgefühl
Rache


Weitere Daten folgen später . . .

_________________
You can lead a horse to water . . . but you can't make it drink!
Meine neue Seite in Sachen "Hate-Speech" ist ab 24. November 2017 online.
http://kurt-staudt.de/Hetz-Spinnennetz-14.html
und
To whom it may concern (Wikipedia-8)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum

Besucherzaehler:
tumblr analytics