Netzgärtner's Info-Board - Kur(t)z Forum-2016 . . . und Blog-Ersatz ;-)

Rosengarten . . . Hamburg . . . Deutschland . . . Erde
Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 00:43

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meinungsfreiheit, was ist das?
Ungelesener BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 10:58 
Offline

Registriert: Do 6. Apr 2017, 09:28
Beiträge: 21
Etwas salopp gesagt, ist Meinungsfreiheit das,
was ich meinem Nachbarn ins Gesicht sagen kann, ohne daß ihm die Zornesröte ins Gesicht steigt
und er mich an Ort und Stelle verprügelt oder mir glaubhaft ankündigt, daß er mich wegen
Beleidigung und übler Nachrede anzeigen werde.

Und Meinungsfreiheit ist vielleicht auch noch das, was ich über meinen "bösen Nachbarn" in der Nachbarschaft herum erzähle,
nachdem ich dieses schon meinem Nachbarn direkt gesagt habe.

Oder Anders herum:

Bist Du nicht zufrieden mit mir, sage es mir persönlich.
Bist Du mit mir zufrieden, sage es Anderen!


Das, was da an Hetze und übler Nachrede in den "sozialen" (sic!) Netzwerken zeitweilig abgeht,
das ist ein Faustrecht nach Wildwest-Manier, welches einer Regelung bedarf.
Dabei sollte diese Instanz zur Regelung auf die Ebene des Schiedsmannes herabgesetzt werden.
Zum einen, um die ordentliche Gerichtsbarkeit zu entlasten und zum Anderen, um die Kosten zu begrenzen.
Denn es ist doch so, daß es einem Alt-Bundeskanzler finanziell möglich ist, eine andere Person vor Gericht
zu "erledigen", nur weil diese behauptet, daß er seine Haare hat schwarz färben lassen.
Ein Normalverdiener dagegen kann sich gegen die Hetze übler Zeitgenossen nicht leisten,
ohne auf seinen nächsten Urlaub zu verzichten, obwohl ihm angedroht wurde,
daß ihm die Zähne ausgeschlagen werden oder daß man ihn im Internet so mit negativen Kommentaren
zuschütten werde, daß er seines Lebens nicht mehr froh werde und diese dann auch in die tat umsetzt.
Siehe auch meine Seiten zum Wikipedia-Mobber und Stalker Stuart Styron:

Das Hetz- und Lügennetz eines "Haters"
unter dem vermeintlichem Schutz der
Anonymität im Internet.

und hier im korrespondierenden Text in der Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Schmitty

Stuart Styron hat sich nicht nur unrühmlich mit den Wikipedianern angelegt und sich dort einen "Global-Ban"
eingehandelt, sondern legt es auch darauf an, einige der dort anonym mitarbeitenden Benutzer in das
öffentliche Rampenlicht zu zerren und zu "enttarnen".
Selbst aber hetzt er was das Zeug hält - natürlich anonym oder unter den Namen der Betroffenen -
aber lest selbst in der Wikipedia und im Netz nach.

_________________
"You can lead a horse to water . . . but you can't make it drink!"
Meine Seiten in Sachen "Hate-Speech" und "Styron111" sind ab 24. November 2017 online.
http://kurt-staudt.de/Hetz-Spinnennetz-14.html und To whom it may concern (Wikipedia-8)

Wichtig: Randbemerkung


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum

Besucherzaehler:
tumblr analytics