06-2017  

22.04.2017 - 10:55 h
HateSpeech-10
.html - V-2017-06

 

 

 

 Prolog

   Netzgärtner Kurt - Hamburg 
oder . . .
 

Die Seite für Freunde und Feinde
der Wikipedia.de

 Impressum  

 

 Hate-Speech (11)  

  Aktuelle Ergänzung 

Leicht mag, wer selbst den Fuß vom Netze frei,
wohl dem Verstrickten Rat und Lehre geben.

Die alten Griechen wußten schon lange vor Christus was geht und was nicht! 

   
 - Hate-Speech (10) -

Eine kleine Anmerkung vorweg:
   
Nein Freunde, ich habe kein öffentliches Konto bei Facebook!
Und auch einige der unter meinem Namen oder Nick eingerichteten Seiten
bei den Google-Blogs etc. wurden unrechtmäßig und unter dem mißbräuchlichen Schutz
der  Anonymität im Netz von einem mir namentlich bekannten
vermutlichen Soziopathen eingerichtet.

Aber es ist mir dennoch eine Freude, dich hier auf meiner Seite
begrüßen zu dürfen; auch, wenn dich nur ein vermutlicher Soziopath  
hierher gelockt hat, damit Du siehst, was die Wikipedia
leisten kann und was dieser "Troll" dort selbst verbrochen hat.

 

Empathie, das unbekannte Wort

"Urteile nie über einen anderen,
bevor Du nicht einen Mond lang
in seinen Mokassins gegangen bist."
                               
Altes indianischen Sprichwort

Das Thema Hate-Speech hieß früher einmal  "schludern", "hetzen",  "verleumden" oder "beleidigen".
Eng damit verbunden war in Alten Zeiten auch der Spruch:
"Der Horcher an der Wand hört seine eig'ne Schand!"

Suche einmal bei Google oder in der Wikipedia hinsichtlich der Wortbedeutung der Begriffe, die ich extra für euch in Anführungsstriche gesetzt habe.

Das Internet hat nun heute für solche "Schandmäuler" ganz besondere Möglichkeiten geschaffen! Da geistern Worte durch das Netz wie "Meinungsfreiheit" und "Nick" (anstelle von Früher "Spitznamen").

Aber das wichtigste Wort ist dabei "anonym"!

Wer im Internet halt seinen Namen nicht nennen mag, der sucht sich einen passenden Nick, und wenn das auch noch nicht reicht, dann nutzt er spezielle "Anonymisier-Dienste", um im Netz der Netzte unerkannt zu bleiben (obwohl das aber inzwischen auch ein gefährlicher Trugschluß ist).

Ja, und nun haben wir auch eine ideale Brutstätte für alle "schrägen Vögel" geschaffen, die sonst im normalen Leben kaum Gehör finden würden.

Da tummeln sich im Netz jetzt Narzisten, Soziopathen, Psychopathen, Kinderschänder, religiöse und politische Fanatiker und wie sie alle genannt werden, und meinen ungehindert und ungestraft tun und lassen zu können, was sie sich im realen Leben nicht immer getraut hätten.

Nun, die Gesetzgebung dauert halt, aber inzwischen sind wohl auch unsere Politiker aufgewacht.
Da wagt doch jetzt ein deutscher Justizminister mit Namen Heiko Maaß die Ungeheurlichkeit, unsere Meinungsfreiheit zu begrenzen und will Gesetze gegen Hate-Speech schaffen?
Ein Aufschrei geht durch die Gemeinde der "Meinungsfreiheitfetischisten", obwohl doch im realen Leben diese freie Meinung schon immer gesellschaftlich reglementiert war!

Geh zum Beispiel mal hin und dutze einen Polizisten, wenn der dir gerade ein Strafmandat ausschreibt!
Wenn Du nicht gerade Dieter Bohlen heißt, dann laß es lieber sein!

Und hier ist ein besonders klares Beispiel für diesen krankhaften Haß im Netz und die Art von Gegenwehr, die nur entsteht, weil unsere Gesetzgeber und unsere Gerichtsbarkeit das Internet noch nicht so recht verstanden haben.
Dabei geht es um den Ausnahme-Künstler Stuart Styron, der aus der Wikipedia verbannt wurde. Er wettert heftigst gegen die "Sekten- Benutzer" in der Wikipedia, die ihm seine Tätigkeit dort im Schutze eben dieser Anonymität verwehren . . . im Netz dagegen weiß er sich selbst aber recht gut im Schutze einer vermeintlichen Anonymität gut verstecken zu können und schreckt auch nicht vor der Aneignung fremder Namen (Identitäts-Diebstahl) zurück.
Hinweis: Diese zwei Links sind für Kinder und auch für etwas sensible Erwachsene nicht geeignet!

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=759864314171467&id=756276194530279
  
und das Gegenstück:
  
https://patryskasblog.blogspot.de/

Die Auflösung für diese Hass-Tiraden sind hier in der Wikipedia zu finden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Schmitty 
und in der englisch-sprachigen Wikipedia unter Widefox_User_talk

 

Links zum Thema:

No-Hate-Speech.de

#ichbinhier bei Facebook

Google-Suche: Kampf dem Hate-Speech

Wikipedia-Benutzer:Mantra Man
 

So sieht das bedauerliche Ergebnis eines erfolglosen Ausflugs
von Stuart nach England
(Wikipedia) aus.
    
In dem nachfolgenden Text habe ich mir erlaubt, einige der Passagen mit leicht drohendem Unterton, farblich zu unterlegen.
Weitere Kommentare dürften sich erübrigen. Text-Fehler habe ich nicht korrigiert.
Wenn mich nicht alles trügt, dann spricht da jemand von sich selbst, als sei er ein Fremder?
Aber immerhin ist ein Lernerfolg zu verzeichnen: Ihm ist wohl doch klar geworden,
daß Schmitty nicht so der rechte Ansprechpartner für seine bisherigen Vorwürfe war . . .

https://en.wikipedia.org/wiki/User:Infopeace  
Infopeace = Informations-Frieden, welch schöner neue Name!
Noch schöner ist es, wenn dieser Name auch zum Programm wird.
https://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Sockpuppet_investigations/Styron111/Archive 

https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=User_talk:Widefox&diff=prev&oldid=773720798
Revision as of 00:14, 4 April 2017

"...The police and also the justice gouverment are trying now to find his real name and address..."

Widefox, you`ve heard about the reputation campagne against the german artist.
We checked everything.
You were the one who deleted the article wich exist more than two years.
Lots of speculations and negative reactions against the artist from the start.
Last year the same things at german wikipedia.
This time someone "Benutzer:Schmitty" made a mistake. he provocated in extreme form like "the widefox on english wikipedia said that the artist is not an actor, a musician and visionartist".
So he started to laughing and wrote harassments on his own Sites.
He blocked and kicked him out like trash.
They artist company started to contact the foundation and everyone else with just one thing.
Schmitty has to delete the harassments on his sites.
(Siehe Anmerkung unter diesem Text!)
Nothing happens, no one tried to resolve the problem. Schmitty started with more provocations and harassments. Those discussions and bad written words from him, he already delete them all. all discussions elsewell. He turned the facts into lies. This is what you have to know. Actually he indexed four extreme reputation sites.
Have you ever read them? The most extreme harassments against a human is what you can read. He placed it on google index No.1. The police and also the justice gouverment are trying now to find his real name and address. Those sites are clearly against the law. The written words can damage the image of a person in hardest way from time to time. Wikipedia knows the power of these campagnes. The artist made in fact also wrong things, but all hate words were deleted or you can not read it anyway. Check those sites very intensive. Translate it to understand how he has written about child abusing, murdering, ripping womans, tax evasion, fake artist certifications and many things more. There are no facts or evidence just some links to some accounts or whatever. People would never believe those psychotic accusations, because they know and respect him. Wikipedia can not destroy the image. They only can show how stupid they can be. We searched deeper on google and there are many discussion and deleting sites where you are involved with negative argumentation like he is not an artist or anything else of whatever. You indexed those sites elsewell. Why? Those deletion stupid discussions are never 100% correct or changed from time to time. you should not allow to index it on google. It is against the terms. We already downloaded every single discussions for the police and everyone who working in time to catch the criminal behind the reputation campagne. Do not take it unseriously. This things are registered as an "example" for a "dangerous security hole". Wikipedia can not ignore our democracy. Someone took his own life because of a reputation campagne on "Psiram". That site is connected with wikipedia in some ways. There are only anonym users involved and doing whatever they want. They are already against the gouverment. Massiv radical people are registered. So just to inform you what`s going on. Please do not ignore the problem. Clean up how much you can otherwise the problems getting bigger. You also should protect your personal informations. All reputations turns back to all of you. Do not underrate the other site. Wikipedia can`t win this time. Check out what happened to some of the Schmitty group. Many other wikipedians were involved because of Schmitty. Because all Admins and other higher workers could delete the harassment sites or stop the reputations, but no one did it. They all are guilty, believe me. Check out the terms and rules. Check the human rights and everything else. They gone too far and still not believe what is waiting for them. It take a while, but the judgement will hit in the right time.

Der vermutlich identische Autor äußert sich einen Tag später,
wohl aufgrund der neuerlichen Zurückweisung aus England,
im deutschsprachigen Facebook-Bereich.
Allerdings wird er bei uns ein wenig deutlicher und ordinärer:

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=759864314171467&id=756276194530279

Anmerkung:
Androhung von Taten (telefonisch, per eMail, Posts in den sozialen Netzwerken etc.) und Umsetzung auf Facebook oder Google-Blogs im zeitlichen Zusammenhang, das ist die Machart von Stuart Styron (siehe 10 Zeilen höher!):  

"They gone too far and still not believe what is waiting for them.
It take a while,
but the judgement will hit in the right time."


Stichworte
Hier könnt ihr nach Stichworten innerhalb meiner Seiten suchen.
Versucht einmal folgende Eingaben: define:mouse  oder  define:Piktogramm
und dann nehmt mal ganz einfach den ersten Begriff  'define:'  weg. *GGG*

Google
Suche im WWW Suche in www.Kurt-Staudt.de

Bitte beachten!  (Das Nachfolgende gilt natürlich auch für 'Freie Mitarbeiter' von 'Printmedien'.)

Inhalte aus dieser, meiner Privaten Homepage, dürfen nur mit deutlicher Quellenangabe
- Name und vollständiger Link zur Quelle -
und
nur für private Zwecke weiterverwendet werden.

Eine gewerbliche Weiterverwendung, auch auszugsweise oder durch Setzen eines Links auf einer gewerblich genutzten Internet-Seite ist nur nach schriftlicher Absprache und eines entsprechenden Vertrages zulässig.
Es kann keinerlei Gewähr dafür übernommen werden, daß die verwendeten Bilder und Symbole frei von Rechten Anderer sind (Copyright)


Keine Angst, die Anzeige deiner iP-Nummer ist nur für dich und für mich sichtbar.

   

 Englische Liste über Sockpuppets in Sachen Styron111

Hate-Speech (11)    


"I intended the Web to be a social creation,
not just a technological
one."
Tim Berners-Lee




Besucherzähler:
tumblr analytics