06-2017  

27. Juni 2017 - 09:42 h
HateSpeech-13
.html - V-2017-05

 Prolog              
  
Teil-1  Teil-2  Teil-3 
  
Teil-8  Teil-8b  Teil-8c   Teil-10  Teil-11 Teil-12

   Netzgärtner Kurt - Hamburg 
oder . . .
 

Die Seite für Freunde
der Wikipedia.de

 Impressum  

 

  Letze Ergänzung  

 Alles, was das Böse braucht, um zu triumphieren,
 sind genügend gute Menschen,
 die nichts unternehmen.

  Edmund Burke (1729 - 1797)

Falls Du über eine der
"Kampfseiten gegen die Wikipedia"

hierher gekommen bist, dann bist Du möglicherweise
auf einen vermutlichen Soziopathen herein gefallen.

Schau dir an, was die Wikipedia  leisten kann
und was dieser "Troll" dort selbst verbrochen hat.

Da am 12. Mai dieses Jahres wiederum ein ganz neuer Fall von versuchter Nötigung
aufgetreten ist, sehe ich die Notwendigkeit, das Muster dieser (versuchten) Nötigungen
einmal etwas genauer aufzuzeigen.
Die erste Quelle der Information war zunächst Patryska's Blog
Wer Genaueres wissen möchte oder wer gar selbst betroffen ist, der kann mir gerne
eine Anfrage per eMail an diese spezielle eMail-Adresse senden:
netzgarten@kurt-staudt.de


Das Muster einer Nötigung oder versuchten Nötigung im Internet
ist bei Stuart St. fast immer gleich.

1. Ihm gefällt etwas nicht an deiner Aussage im Internet?
    Nun, dann  "bittet" er zunächst in einem ganz freundlichen Telefonanruf oder einer eMail
    um eine Änderung deiner Texte. - Das ist ja auch ganz legitim.

2.a. Folgt man dieser "Bitte" nicht oder nicht ganz, so wird mit "Konsequenzen" gedroht.

2.b. Folgt man aber seiner "Bitte", so ist man in seine Falle geraten und er zieht so langsam die        Daumenschrauben an. Da kommt dann oft recht schnell eine weitergehende Forderung seinerseits.
       Und hier beginnt dann sein Einstieg in eine Nötigung deutlicher zu werden.

3.   Ist Stuart Styron mit dem Erfolg seiner unterschwelligen Drohungen nicht glücklich,
      so folgen unweigerlich die bisher oft nur verbrämt angedrohten Konsequenzen:

     a. Verleumderische und beleidigende, rufschädigende Veröffentlichung von Texten
         in den sozialen Medien und Pornoportalen und auch mittels sogenannter
         kostenloser "Presseportale" wie DailyNet.de.

     b. Accounts bei Facebook, Twitter und Google-Blogs werden
         unter Einbindung des Namens des Opfers so angelegt, daß ein unbedarfter Dritter
         diese Accounts für dem Opfer zugehörig hält.
         Siehe 4.c.

4.a. Stuart Styrons Haupt-Augenmerk liegt auf den ehrenamtlich tätigen Wikipedia-Benutzern,
       die dort anonym unter einem "Nick" tätig sind. Aber auch namentlich bekannte Beschäftigte
       der Wikipedia/Wikimedia sind von ihm gern gesehende Opfer.

4.b. Seine zweite Opfer-Kategorie sind jene Menschen, die die Wikipedia
       durch Veröffentlichungen im Internet stützen oder verteidigen.
       Dabei können auch Mitmenschen ins Visier von Stuart Styron kommen, die ihm nur
       Wikipedia-freundlich erscheinen.

4.c.  Hier findest Du drei Musterbeispiele, wie Stuart seiner Nötigung Nachdruck zu verleihen sucht:

        Google-Plus als Link-Basis für weitere Hetz-Seiten:         https://plus.google.com/106950502447305601110

        Anlage von Google-Blogs mittels Namensmißbrauch
        
und Einstellung von geklauten Texten anderer Seiten von dir
        mit teilweise verschwurbelten Verdrehungen (besonders von Links,
        die dann zu seinen anderen Hetz-Seiten führen:
        
Netzgärtner-Kurt-Staudt - Wikipedia
        https://netzgaertner-kurt-staudt-wikipedia.blogspot.de/2017/05/
        und
        https://netzgaertner-kurt-hamburg-wikipedia.blogspot.de/ 

5.    Diese Linkliste zeigt einen kleinen Teil der SEO-Bestrebungen von Stuart St.,
       vermutlich eine der treibenden Motivationen neben seinem vergeblichen Wunsch
       auf einen Namenseintrag in der Wikipedia zu erlangen.
       Stuart Styron - Wikipedia (bei Google-Blogspot.com)

6.    Und wenn Stuart St. mit seinem bisherigen Werk noch nicht so recht zufrieden ist,
       dann kommt da möglicherweise noch so ein schöner Link zu einem recht drastischen Bild,
       wie der Link in diesem Kommentar in seinem älteren Hate-Blog:

         Hinweis:
         Der gezeigte Link führt zu Bildern, die für Kinder und sensible Personen nicht geeignet sind.

       Rufmord-Seite-2016-2017
       mit dem recht unscheinbaren Post ganz unten vom
7. Juni 2017 um 09:05
         Benutzer:Schmitty/Martin-Schmittinger
         Benutzer:Agathenon bei Facebook:
         https://www.facebook.com/jorge.cabrera.7355?pnref=lhc.friends
         

Die Crux ist, daß dieser Hate-Speech-Verfasser mit dieser Tour bisher ja recht umfangreich im Netz tätig geworden ist und sein Unwesen dort schon seit 2013 treibt, weil ihm bisher niemand so recht seine Grenzen aufgezeigt hat.
Es soll da zwar wohl (angeblich auf Veranlassung der Wikimedia-Berlin) eine Gefährder-Ansprache seitens der Polizei erfolgt sein, die aber, wenn sie denn überhaupt erfolgt ist, absolut fruchtlos geblieben ist.
Nun, vielleicht findet das ja bald ein Ende, denn Mitte Juni 2017 soll ein Verfahren am Landgericht zu Augsburg stattfinden, in dem auch Stuart Styron verwickelt ist . . .
 

 Alles, was das Böse braucht, um zu triumphieren,
 sind genügend gute Menschen,
 die nichts unternehmen.

  Edmund Burke (1729 - 1797)

Ab hier findet ihr im Moment nur eine kleine unsortierte Link-Sammlung

Die Große Frage an Google.de:  Wer ist in einer Stadt zuständig wenn einer verrückt wird?

Die aktuellen Werke des Stuart Styron sind ganz offensichtlich diese, ihm zuzurechnende, Veröffentlichungen:
https://netzgaertner-kurt-hamburg-wikipedia.blogspot.de/

Ein weiterer Namensmißbrauch
"Netzgärtner-Kurt aka Kurt Staudt - Hetze und Mobbing im Auftrag von Wikipedia | Presse Hamburg/April 2017"
https://netzgaertner-kurt-staudt-wikipedia.blogspot.de/

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=759864314171467&id=756276194530279

https://twitter.com/wiki_schmitty

Schmitty aka Schmittinger, Martin - BILANZ: Seit 11 Jahren starke Psychose-Auffälligkeiten - Ein verstörter Sekten-Geist schrie damals schon nach den durchgezogenen Ohrfeigen | Wikipedia 2017
http://wiki-schmitty-sekte-mobbing-umtergang.blogspot.de/2017/02/martin-schmittinger-schmitty-bilanz-psychose-
auffaelligkeiten-provokateur-kriegstreiber-rufmord-mobbing-wikipedia-agathenon-alnilam.html#comment-form

Anschuldigung gegen Schmitty in der englischen Wikipedia:
"to delete those harassment wikipedia sites from a German criminal User - His name is Benutzer:Schmitty"

https://web-beta.archive.org/web/20161022220116/http://wikimedia-foundation-support-schmitty.blogspot.de/
2016/10/wikimedia-foundation-support-safety-benutzer-schmitty-james-alexander-karen-brown-patrick-earley-jan-
eissfeldt-joe-sutherland-kalliope-souroupidou-wikipedia-update-2016.html

_____________________________________________________________

Obige Links sind nur eine kleine Auswahl des Wirkens von Stuart Styron,
wenn man nicht wohlgefällig mit ihm kooperiert . . .

 Aber auch solche Texte gibt es im Bereich seines Wohnsitzes:
https://www.wp.de/staedte/arnsberg/stuart-styron-aus-neheim-wechselt-vom-schauspiel-zur-musik-id210473021.html

Hier konnte ich mir einen, dem Redakteur dieser abenteuerlichen Personenbeschreibung zugedachten, Kommentar nicht ganz verkneifen. Den Kommentar findet ihr etwas weiter unten auf der Seite; Stuart hat den Kommentar offensichtlich noch nicht gesehen . . .

  

       Die Schere im Kopf

Wir wagen nicht zu sagen, was gesagt werden muß,
weil wir Repressalien befürchten,
die sich gegen unsere Lieben richten.

Wir können sie nicht immer schützen - leider.
Und ein unbedachtes Wort, welches in fremden Ohren falsch verstanden wird, kann mehr Schaden anrichten, als wenn wir geschwiegen hätten.

Aber auch mit unserem Schweigen machen wir uns mitschuldig.
Wir können der Falle nicht entrinnen . . .

 


 

Bitte beachten!  (Das Nachfolgende gilt natürlich auch für 'Freie Mitarbeiter' von 'Printmedien'.)

Inhalte aus dieser, meiner Privaten Homepage, dürfen nur mit deutlicher Quellenangabe
- Name und vollständiger Link zur Quelle -
und
nur für private Zwecke weiterverwendet werden.

Eine gewerbliche Weiterverwendung, auch auszugsweise oder durch Setzen eines Links auf einer gewerblich genutzten Internet-Seite ist nur nach schriftlicher Absprache und eines entsprechenden Vertrages zulässig.
Es kann keinerlei Gewähr dafür übernommen werden, daß die verwendeten Bilder und Symbole frei von Rechten Anderer sind (Copyright)


Keine Angst, die Anzeige deiner iP-Nummer ist nur für dich und für mich sichtbar.

 

   

   Teil-10   


"I intended the Web to be a social creation,
not just a technological
one."
Tim Berners-Lee




Besucherzähler:
tumblr analytics